[ Home ] [ Unternehmen ] [ Produkte ] [ Referenzen ] [ Aktuell ] [ Kontakt ]
 

Adresse
 
METALLBAU GLURNS GmbH
Gewerbezone
Max-Valier-Straße 1
I-39020 GLURNS

Tel. +39-0473-831323
Fax +39-0473-830094

info@metallbau.it
www.metallbau.it
Unternehmen
  Unsere Unternehmens-philosophie: Unser Ziel ist Ihre Zufriedenheit [mehr]


Neubau Bürogebäude in Passivhausqualität

Latsch 2003-2004

Arch. Werner Tscholl, Latsch
Bauherr: Walther Rizzi

Großformatige Pfostenriegelfassade (Rahmenmaterialgruppe 1.0)
vorgestellte Stahlstruktur
mit punktgehaltenem Emailglas



Selimex

Als markantes architektonisches Zeichen - als gläserner Kubus inmitten einer Wasserfläche - präsentiert sich der neue Firmensitz der Großhandelsfirma Selimex am Dorfeingang von Latsch.

In der Ausführung wurden die Grenzen der Machbarkeit ausgelotet: Das Gebäude ist mit großformatiger Pfostenriegelfassade (RMG 1.0) als Passivhaus konzipiert. Die vorgehängten vertikalen und horizontalen Glaslisenen verbergen eine aufwendige Stahlstruktur, welche die punktgehaltenen Emailgläser trägt und so den Baukörper gliedert und der "Skulptur" einen schwebenden Charakter verleiht.

 


Umbau und Erweiterung
Stadthalle Glurns

Glurns 2003-2004

Arch. Arnold Gapp, Arch. Christian Kapeller
Bauherr: Stadtgemeinde Glurns

Anspruchsvoller Fassadenbau, Stiege,
sämtliche Bauschlosser- und Verglasungsarbeiten



Stadthalle Glurns

Der Umbau der Stadthalle Glurns, der aus funktionalen Gründen notwendig geworden ist, umfasst auch die Vergrößerung des Foyers zum Rathausplatz hin.

In Zusammenarbeit mit den Architekten wurde die neue Fassade als innovative Mischung zwischen Pfosten-Riegel- und Structural-Fassade entwickelt, die einerseits die ästhetischen und architektonischen Ansprüche erfüllt, andererseits den ökonomischen Rahmen des Umbaues berücksichtigt.

Die massiven blechverkleideten Türen stehen in bewusstem, reizvollem Kontrast zur Leichtigkeit der großflächigen Verglasung, in der sich die ehemalige Hendelsburg - das heutige Rathaus - spiegelt.

 


Umbau des historischen
Gasthofes Grüner Baum

Glurns 2003-2004

Arch. Andreas Flora, Arch. Christian Kapeller
Bauherr: Grüner Baum OHG,
Nori & Manfred Bachmayr

Glasbrüstungen, Verglasungen,
Bauschlosserarbeiten

Historischer Gasthof Grüner Baum

Der Umbau des historischen Gasthofes "Grüner Baum" in Glurns ist ein gelungenes Beispiel für den Einsatz von Stahl und Glas in der Umgestaltung eines denkmalgeschützten Gebäudes.

Die jungen Architekten haben einerseits auf behutsame Sanierung gesetzt, andererseits mit einem radikalen, klaren Eingriff den zentralen Hausgang über 2 Geschosse geöffnet und den Zugang zu den einzelnen Zimmern über Brücken geschaffen. Besonders reizvoll dabei - die Kombination von Alt und Neu, dem Wechselspiel von historischer Bausubstanz und den klaren Linen der eingespannten Glasbrüstungen.

 

zur letzten Seitezur nächsten Seite zum seitenanfang springen